1.000 Einsatzstunden
900 Übungsstunden
80 - 100 Einsätze pro Jahr
50 Einsatzkräfte
29 Jugendliche
4 Einsatzfahrzeuge

Feuerwehr Stadt Eschenbach

Notruf 112

1. Teilnahmeberechtigte / Teilnahme

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erkennt der Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin diese allgemeinen Teilnahmebedingungen ausdrücklich an. Nur in Deutschland wohnhafte Personen sind berechtigt an dem Gewinnspiel teilzunehmen.
Erlangt der Veranstalter Kenntnis von technischen Manipulationen oder eines anderen Verstoßes gegen diese Teilnahmebedingungen wird er den Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin vom Gewinnspiel ausschliessen. Als technische Manipulation gilt u.a. die mehrfache Anmeldung einer Person, die Teilnahme über einen Gewinnspielservice oder ähnliche automatisierte Sammelteilnahme-Dienste. In diesen Fällen kann der Gewinn auch noch nachträglich aberkannt und ein Ersatzgewinner ausgelost werden.
Beginn des Gewinnspiels ist der jeweilige Veröffentlichungszeitpunkt auf unserer Facebookseite. Die Teilnahme ist nur bis zum jeweils angegebenen Auslosungszeitpunkt möglich. Die entsprechenden Zeiten entnehmen Sie bitte den Angaben zum Gewinnspiel auf unserer Facebookseite.
Die Teilnahme erfolgt folgendermassen:
Gemäss Beschreibung im Facebook Post.
Auswahl der Gewinner bzw. der Gewinnerin:
Unter allen Kommentaren im Zeitraum des jeweiligen Wettbewerbs werden durch den Festausschuss Gewinner bzw. Gewinnerin ausgewählt. Die Kontaktaufnahme zum Gewinner bzw. Gewinnerin erfolgt per Facebook-Massanger. Der Versand der Gewinne erfolgt per Post oder persönliche Übergabe.

2. Geltungsbereich/Freistellung von Facebook

Diese Teilnahmebedingungen gelten für alle Gewinnspiele. Die Gewinnspiele über unsere Facebook-Pinnwand stehen in keiner Verbindung zu Facebook, Inc. oder Facebook Ireland Ltd. Die Gewinnspiele werden in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert und begründen keinerlei Rechtsansprüche gegenüber Facebook.

3. Gewinne/Gewinnermittlung/Haftung

Der Preis wird im jeweiligen Facebook Post erwähnt. Es werden ausschliesslich Sachpreise ausgelobt. Eine Auszahlung des Gewinnwertes in Geld bzw. ein Umtausch des Gewinns ist ausgeschlossen. Der Gewinnanspruch ist nicht übertragbar.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt.

4. Datenschutz

Im Rahmen der Gewinnspiels werden vom Gewinner bzw. von der Gewinnerin personenbezogene Daten erhoben. Wir benötigen diese Daten zum Zwecke der Abwicklung des Gewinnspiels. Hierfür werden insbesondere Name und Vorname, postalische Anschrift und eMail-Adresse der betreffenden Personen erhoben, gespeichert und genutzt. Mit der Teilnahme an unseren Gewinnspielen erklärt sich jeder Teilnehmer bzw. jede Teilnehmerin auch mit unseren Datenschutzrichtlinien einverstanden.

5. Vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel aufgrund unvorhergesehener Umstände ohne Vorankündigung bezüglich der Gewinnspielbestandteile zu ändern, das Gewinnspiel abzubrechen oder zu beenden. Letzteres gilt insbesondere, wenn Fehler der Soft- und/oder Hardware auftreten, und/oder sonstige technische und/oder rechtliche Gründe die reguläre und ordnungsgemässe Durchführung des Gewinnspiels beeinflussen bzw. unmöglich machen.

6. Sonstiges

Das Gewinnspiel unterliegt ausschliesslich dem deutschen Recht.
Sollten einzelne oder mehrere der vorstehenden Klauseln ganz oder teilweise nichtig, unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, bleiben die übrigen Bedingungen wirksam. An deren Stelle tritt eine entsprechende gültige Klausel. Gleiches gilt bei Vorliegen einer Regelungslücke.

7. Gewinnspielveranstalter

Freiwillige Feuerwehr Stadt Eschenbach i.d.OPf. e.V.
Feuerwehrplatz 1
92676 Eschenbach i.d.OPf.

11.04.2018 / Nachdem mit der Auslieferung des neuen Löschgruppenfahrzeuges im März 2017 insgesamt acht Handlampen vom Typ "Adalit" beschafft wurden konnten nun auch das TLF 16/25 sowie die DLK 23/12 auf den Stand der Technik gebracht werden.

18.01.2018 / Bereits im Jahr 2009 hatte das Brandschutzerziehungsteam der Feuerwehr Eschenbach in Eigenregie ein Malbuch sowie Urkunden zur frühen Brandschutzerziehung im Kindergarten erstellt. Über 1.000 Exemplare wurden seither an den Nachwuchs in der Rußweiherstadt verteilt. Die Neuauflage mit weiteren 1.000 Heften wurde mit großartiger Unterstützung ortsansässiger Unternehmen verwirklicht.

02.01.2018 / Seit dem 1. Januar 2018 gilt die bundesweit eingeführte Rauchmelderpflicht auch für Bestandsgebäude. Allerhöchste Zeit für alle, welche bisher noch keinen Lebensretter in Ihrerer Wohnung oder dem Haus installiert hatten diese nachzurüsten.

Rauchmelder sind nach aktueller Vorschrift in allen Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren welche als Rettungsweg nach Außen führen zu installieren sowie entsprechend regelmäßig zu prüfen bzw. zu warten. Um bei der Fülle an Informationen zum Thema Rauchmelder nicht den Überblick zu verlieren empfiehlt sich die Homepage des "Forum Brandrauchprävention" welche u. a. vom Deutschen Feuerwehrverband, der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes sowie dem Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks unterstützt wird.

Forum Brandrauchprävention - Rauchmelder retten Leben!

Auf den Seiten findet sich ein breites Informationsangebot rund um die aktuell gültigen Vorschriften, Installationshinweise, Funktionsweißen eines Warnmelders und vieles, vieles mehr.

Reinschauen lohnt sich - RAUCHMELDER RETTEN LEBEN!

23.06.2017 / Die frühzeitige Brandschutzerziehung bereits im Kindergartenalter ist den Eschenbacher Brandschützern ein wichtiges Anliegen. Darum gehört der zweittägige Besuch im städtischen Kindergarten zum festen Programm, um dem Nachwuchs die Gefahren des Feuers näher zu bringen.

08.05.2017 / Die Eschenbacher Feuerwehr war das Ziel der 3. / 4. Kombiklasse aus der Markus-Gottwalt-Schule. Für einen Vormittag tauschten die Schülerinnen und Schüler das Klassenzimmer gegen die Fahrzeughalle der Feuerwehr und durften im Rahmen
der Brandschutzerziehung vieles über "Brennen & Löschen" sowie die Ausrüstung und Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr erfahren.

28.04.2017 / Nach 4-wöchiger Ausbildungs- und Trainingsphase konnte das neue Löschgruppenfahrzeug offiziell in den Einsatzdienst gestellt werden. Ein Mitarbeiter der TTB (Taktisch-Technischen-Betriebsstelle) der ILS war hierzu vor Ort und programmierte die Digitalfunkgeräte entsprechend auf Ihre neue Kennung um. Einige Mitglieder der aktiven Mannschaft packten mit an und luden die Gerätschaften zur technischen Hilfeleistung vom TLF 16 um zum neuen LF 20.

Gegen 18:40 Uhr erfolgte die Meldung des Neufahrzeuges auf Status 2 (Einsatzbereit im Gerätehaus) an die ILS Nordoberpfalz.

Im Zuge der Verladung von technischen Rettungsgerät vom TLF 16 zum LF 20 ändert sich auch der Funkrufname abermals, aus Eschenbach 20/1 wird (wieder) Eschenbach 21/1.

Der gewonnene Platz im Tanklöschfahrzeug wird für die Unterbringung eines Wassersaugers, einer Tauchpumpe und weiteren Kleinmaterial genutzt um auch dieses Fahrzeug zukünftig wieder optimal einsetzen zu können.

20170428_LF20_Status2

02.04.2017 / Ein großer Tag für die Feuerwehren Neustadt/WN, Mantel und Eschenbach. Die gemeinsam ausgeschriebenen und beschafften LF20 konnten von einer Abordnung am 30. und 31.03. bei der Fa. Lentner in Hohenlinden abgeholt werden.

02.03.2017 / Ein neues System zur Visualisierung der Einsatzinformationen sowie zur Zusatzalarmierung der Aktiven konnte nach kurzer Installations- und Einführungsphase in Betrieb genommen werden. In Zusammenarbeit mit dem Team von Firemanager.de aus Neustadt/WN wurde so ein Ersatz für die seit rund 10 Jahren bestehende SMS-Alarmierung implementiert, welche seinerzeit von Zugführer Thomas Schreml entwickelt und umgesetzt wurde.

25.01.2017 / Ein kurzer Rückblick in das abgelaufene Kalenderjahr zu den abgearbeiteten Einsätzen und den zugehörigen Zahlen, Daten, Fakten:

Insgesamt wurde im abgelaufenen Kalenderjahr 106 Alarme von Aktiven Einsatzkräften der Eschenbacher Wehr bewältigt. Somit pendelten sich die Zahlen für Brände, Technische Hilfeleistungen und Sicherheitswachen nach dem Rekordjahr 2015 wieder im langjährigen Mittel ein.

Aktiv im Frühling - Jugendfeuerwehr mit umfangreichem Ausbildungsprogramm


20.05.2018 / Mit einem breitem Spektrum an Ausbildungsthemen startete die Jugendfeuerwehr in die "Freiluftsaison". Um für die vielfältigen Aufgaben im Einsatzalltag der Freiwilligen Feuerwehren gerüstet zu sein wird den Jugendlichen im Laufe Ihrer Grundausbildung der Umgang mit modernster Rettungstechnik in Theorie und Praxis näher gebracht. Auftakt bildete ein groß angelegte Funkübung im Vierstädtedreieck im April diesen Jahres. Gemeinsam mit dem Feuerwehrnachwuchs aus Grafenwöhr, Hütten, Gmünd, Gössenreuth und Pressath trainierten die Jugendlichen die richtige Handhabung der Digitalfunkgeräte sowie das finden fiktiver Einsatzstellen anhand von Koordinaten und mit Hilfe von Kartenmaterial. Die sichere und vertraute Handhabung der Funktechnik zählt zum Grundwissen der…

Geschrieben am Sonntag, 20 Mai 2018 08:27 in Aktuelles aus der Jugendfeuerwehr
  • Brand - Mähdrescherbrand, Röthenlohe

    Einsatz # 59
    Datum 14.07.2018
    Alarmzeit 17:55
    Fahrzeuge TLF 16/25, LF 20

    Zum Brand einer landwirtschaftlichen Maschine, in diesem Fall…

    Brand - PKW-Brand, ST2168 / Thomasreuther Kapelle

    Einsatz # 58
    Datum 14.07.2018
    Alarmzeit 11:14
    Fahrzeuge TLF 16/25, LF 20

    In der Mittagszeit erfolgte die Alarmierung der Einsatzkräfte…

    BMA - Automatischer Brandmelder, Fa. Rogers Germany

    Einsatz # 57
    Datum 10.07.2018
    Alarmzeit 16:29
    Fahrzeuge TLF 16/25, LF 20


    Sicherheitswache - Absicherung Volkstriathlon, Rußweiher

    Einsatz # 56
    Datum 07.07.2018
    Alarmzeit 13:30
    Fahrzeuge TLF 16/25, MZF


  • DWD - Warnmodul 2