1.000 Einsatzstunden
900 Übungsstunden
80 - 100 Einsätze pro Jahr
50 Einsatzkräfte
29 Jugendliche
4 Einsatzfahrzeuge

Feuerwehr Stadt Eschenbach

Notruf 112

11.04.2018 / Nachdem mit der Auslieferung des neuen Löschgruppenfahrzeuges im März 2017 insgesamt acht Handlampen vom Typ "Adalit" beschafft wurden konnten nun auch das TLF 16/25 sowie die DLK 23/12 auf den Stand der Technik gebracht werden.

18.01.2018 / Bereits im Jahr 2009 hatte das Brandschutzerziehungsteam der Feuerwehr Eschenbach in Eigenregie ein Malbuch sowie Urkunden zur frühen Brandschutzerziehung im Kindergarten erstellt. Über 1.000 Exemplare wurden seither an den Nachwuchs in der Rußweiherstadt verteilt. Die Neuauflage mit weiteren 1.000 Heften wurde mit großartiger Unterstützung ortsansässiger Unternehmen verwirklicht.

02.01.2018 / Seit dem 1. Januar 2018 gilt die bundesweit eingeführte Rauchmelderpflicht auch für Bestandsgebäude. Allerhöchste Zeit für alle, welche bisher noch keinen Lebensretter in Ihrerer Wohnung oder dem Haus installiert hatten diese nachzurüsten.

Rauchmelder sind nach aktueller Vorschrift in allen Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren welche als Rettungsweg nach Außen führen zu installieren sowie entsprechend regelmäßig zu prüfen bzw. zu warten. Um bei der Fülle an Informationen zum Thema Rauchmelder nicht den Überblick zu verlieren empfiehlt sich die Homepage des "Forum Brandrauchprävention" welche u. a. vom Deutschen Feuerwehrverband, der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes sowie dem Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks unterstützt wird.

Forum Brandrauchprävention - Rauchmelder retten Leben!

Auf den Seiten findet sich ein breites Informationsangebot rund um die aktuell gültigen Vorschriften, Installationshinweise, Funktionsweißen eines Warnmelders und vieles, vieles mehr.

Reinschauen lohnt sich - RAUCHMELDER RETTEN LEBEN!

23.06.2017 / Die frühzeitige Brandschutzerziehung bereits im Kindergartenalter ist den Eschenbacher Brandschützern ein wichtiges Anliegen. Darum gehört der zweittägige Besuch im städtischen Kindergarten zum festen Programm, um dem Nachwuchs die Gefahren des Feuers näher zu bringen.

08.05.2017 / Die Eschenbacher Feuerwehr war das Ziel der 3. / 4. Kombiklasse aus der Markus-Gottwalt-Schule. Für einen Vormittag tauschten die Schülerinnen und Schüler das Klassenzimmer gegen die Fahrzeughalle der Feuerwehr und durften im Rahmen
der Brandschutzerziehung vieles über "Brennen & Löschen" sowie die Ausrüstung und Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr erfahren.

28.04.2017 / Nach 4-wöchiger Ausbildungs- und Trainingsphase konnte das neue Löschgruppenfahrzeug offiziell in den Einsatzdienst gestellt werden. Ein Mitarbeiter der TTB (Taktisch-Technischen-Betriebsstelle) der ILS war hierzu vor Ort und programmierte die Digitalfunkgeräte entsprechend auf Ihre neue Kennung um. Einige Mitglieder der aktiven Mannschaft packten mit an und luden die Gerätschaften zur technischen Hilfeleistung vom TLF 16 um zum neuen LF 20.

Gegen 18:40 Uhr erfolgte die Meldung des Neufahrzeuges auf Status 2 (Einsatzbereit im Gerätehaus) an die ILS Nordoberpfalz.

Im Zuge der Verladung von technischen Rettungsgerät vom TLF 16 zum LF 20 ändert sich auch der Funkrufname abermals, aus Eschenbach 20/1 wird (wieder) Eschenbach 21/1.

Der gewonnene Platz im Tanklöschfahrzeug wird für die Unterbringung eines Wassersaugers, einer Tauchpumpe und weiteren Kleinmaterial genutzt um auch dieses Fahrzeug zukünftig wieder optimal einsetzen zu können.

20170428_LF20_Status2

02.04.2017 / Ein großer Tag für die Feuerwehren Neustadt/WN, Mantel und Eschenbach. Die gemeinsam ausgeschriebenen und beschafften LF20 konnten von einer Abordnung am 30. und 31.03. bei der Fa. Lentner in Hohenlinden abgeholt werden.

02.03.2017 / Ein neues System zur Visualisierung der Einsatzinformationen sowie zur Zusatzalarmierung der Aktiven konnte nach kurzer Installations- und Einführungsphase in Betrieb genommen werden. In Zusammenarbeit mit dem Team von Firemanager.de aus Neustadt/WN wurde so ein Ersatz für die seit rund 10 Jahren bestehende SMS-Alarmierung implementiert, welche seinerzeit von Zugführer Thomas Schreml entwickelt und umgesetzt wurde.

25.01.2017 / Ein kurzer Rückblick in das abgelaufene Kalenderjahr zu den abgearbeiteten Einsätzen und den zugehörigen Zahlen, Daten, Fakten:

Insgesamt wurde im abgelaufenen Kalenderjahr 106 Alarme von Aktiven Einsatzkräften der Eschenbacher Wehr bewältigt. Somit pendelten sich die Zahlen für Brände, Technische Hilfeleistungen und Sicherheitswachen nach dem Rekordjahr 2015 wieder im langjährigen Mittel ein.

24.12.2016 / Die Feuerwehr Eschenbach wünscht allen Bürgern sowie den Kolleginnen und Kollegen der Rettungs- und Hilfsorganisationen frohe und besinnliche Weihnachtstage. Einen "Guten Rutsch" in das neue Jahr 2017 und viel Glück und Erfolg bei allen anstehenden Aufgaben.

Selbstverständlich sind die Rettungskräfte auch während der Feiertage rund um die Uhr einsatzbereit - auf ruhige Weihnachten 2016!

Weihnachtsgruesse

 

Neue Generation Handlampen


11.04.2018 / Nachdem mit der Auslieferung des neuen Löschgruppenfahrzeuges im März 2017 insgesamt acht Handlampen vom Typ "Adalit" beschafft wurden konnten nun auch das TLF 16/25 sowie die DLK 23/12 auf den Stand der Technik gebracht werden.

Geschrieben am Mittwoch, 11 April 2018 19:08 in Aktuelle Berichte weiterlesen...
  • Brand - Rauchentwicklung in Gebäude, Grafenwöhr

    Einsatz # 22
    Datum 20.04.2018
    Alarmzeit 19:25
    Fahrzeuge TLF 16/25, DLK 23/12, MZF, LF 20

    Sozusagen "Just in Time" wurden die Einsatzkräfte vom…

    BMA - Automatischer Brandmelder, Kerafol Stegenthumbach

    Einsatz # 21
    Datum 18.04.2018
    Alarmzeit 17:34
    Fahrzeuge DLK 23/12, MZF, LF 20


    Sicherheitswache - Absicherung Kirchzug zur Erstkommunion

    Einsatz # 20
    Datum 15.04.2018
    Alarmzeit 09:00
    Fahrzeuge MZF


    Brand - Traktorbrand, Speinsharter Straße

    Einsatz # 19
    Datum 14.04.2018
    Alarmzeit 04:06
    Fahrzeuge TLF 16/25, MZF, LF 20

    Am frühen Samstag Morgen gegen 04:00 Uhr kam…

  • DWD - Warnmodul 2