Einsätze

Zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmierte die ILS Nordoberpfalz an diesem Abend die Einsatzkräfte der Feuerwehren Pressath und Eschenbach. Mit Hilfe der Drehleiter musste eine erkrankte Person aus dem 1. Obergeschoss schonend gerettet werden, da ein Transport durch das Treppenhaus aufgrund der räumlichen Gegebenheiten nicht möglich war.

In gewohnt routinierter Zusammenarbeit mit den Kollegen der FF Pressath sowie dem BRK konnte trotz schwieriger Platzverhältnisse die Drehleiter in Stellung gebracht und die Person zügig an den Rettungsdienst übergeben werden.

DLK 23/12 und MZF waren für ca. 1 Stunde mit 10 Aktiven im Einsatz.

20180514_Personenrettung_DLK

  • Einsatz # 28
  • Datum 14.05.2018
  • Alarmzeit 18:21
  • Fahrzeuge DLK 23/12, MZF

  • Einsatz # 27
  • Datum 13.05.2018
  • Alarmzeit 13:03
  • Fahrzeuge MZF, LF 20

Am Nachmittag alarmierte die ILS Nordoberpfalz aufgrund des Auslösens der automatischen Brandmeldeanlage im Haus St. Laurentius die Aktiven der FF Eschenbach. Die Erkundung im Gebäude ergab, dass es aufgrund eines technischen Defektes im Triebwerksraum des Aufzuges zu einer Rauchentwicklung gekommen war. Aufgrund dessen löste die installierte Brandmeldeanlage vorschriftsmäßig aus und rief die Feuerwehr auf den Plan.

Nach Belüftung des Maschinenraumes und einer Kontrolle mit der Wärmebildkamera konnte die Einsatzstelle dem Betreiber übergeben werden. Der betroffene Aufzug wurde außer Betrieb gesetzt.

LF20 und MZF waren für rund 45 Minuten im Einsatz.

  • Einsatz # 26
  • Datum 01.05.2018
  • Alarmzeit 17:01
  • Fahrzeuge MZF, LF 20

  • Einsatz # 25
  • Datum 30.04.2018
  • Alarmzeit 09:44
  • Fahrzeuge LF 20

  • Einsatz # 24
  • Datum 28.04.2018
  • Alarmzeit 23:35
  • Fahrzeuge MZF, LF 20

In der Mittagszeit kam es auf der NEW1 zwischen Eschenbach und Apfelbach zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und verlorener Ladung eines Holztransporters. Dabei wurde der PKW im Frontbereich beschädigt und es traten Betriebsstoffe aus, welche von den Aktiven der FF Eschenbach gebunden wurden. Ebenso wurde die Unfallstelle, welche sich in einer scharfen Kurve befand, abgesichert.

LF20 und MZF befanden sich für ca. eine Stunde im Einsatz.

  • Einsatz # 23
  • Datum 28.04.2018
  • Alarmzeit 11:39
  • Fahrzeuge MZF, LF 20

Sozusagen "Just in Time" wurden die Einsatzkräfte vom Löschzug am Freitag Abend nach Grafenwöhr zu einer gemeldeten Rauchentwickung in Gebäude, Person in Gefahr alarmiert. Die Aktiven hatten soeben mit zwei Gruppen die Leistungsprüfung "Technische Hilfeleistung" absolviert und befanden sich zum Gruppenfoto am Gerätehaus als der Alarm einging. Unverzüglich rückten DLK und TLF nach Grafenwöhr aus, LF20 und MZF folgten nur kurz darauf.

Vor Ort konnten die Aktiven der FF Grafenwöhr schnell Entwarnung geben, lediglich angebranntes Essen führte zur gemeldeten Rauchentwicklung und Personen waren glücklicher weiße nicht gefährdet. Die Fahrzeuge aus Eschenbach konnten daher nach kurzer Bereitstellung die Einsatzstelle wieder verlassen und die Heimfahrt antreten. Zusätzlich waren noch die Feuerwehren Gössenreuth, Pressath und Hütten sowie BRK und Polizei alarmiert. Der Einsatz war nach ca. 25 Minuten beendet.

  • Einsatz # 22
  • Datum 20.04.2018
  • Alarmzeit 19:25
  • Fahrzeuge TLF 16/25, DLK 23/12, MZF, LF 20

  • Einsatz # 21
  • Datum 18.04.2018
  • Alarmzeit 17:34
  • Fahrzeuge DLK 23/12, MZF, LF 20

  • Einsatz # 20
  • Datum 15.04.2018
  • Alarmzeit 09:00
  • Fahrzeuge MZF

Am frühen Samstag Morgen gegen 04:00 Uhr kam es auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in der Speinsharter Straße zum Vollbrand eines Traktors. Gemäß dem Stichwort "B3 Brand landwirt. Maschine im Freien" alarmierte die ILS Nordoberpfalz Einsatzmittel- und -kräfte der Feuerwehren Speinshart, Tremmersdorf und Eschenbach.

Die Kräfte des zuerst eintreffenden Löschgruppenfahrzeuges begannen unverzüglich mit der Brandbekämpfung unter schwerem Atemschutz der in Vollbrand stehenden Zugmaschine. Das Feuer hatte bereits begonnen auf den direkt angrenzenden Stall über zu greifen. Durch eine sofortige Riegelstellung konnte die weitere Ausbreitung jedoch erfolgreich verhindert werden.

Unter Einsatz von zwei C-Rohren und Schaummittel konnte der Brand nach ca. 20 Minuten gelöscht werden. Die Nachlöscharbeiten nahmen noch einige Zeit in Anspruch. Die Feuerwehren Tremmersdorf und Speinshart übernahmen die Löschwasserversorgung des Eschenbacher LF20 und unterstützten mit Atemschutzgeräteträgern.

Des weiteren waren das BRK zur Absicherung der eingesetzten Kräfte sowie die Polizei vor Ort. LF20, TLF 16/25 und MZF konnten den Einsatz nach ca. 1,5 Stunden beenden.

20180414_Brand_Traktor_1

20180414_Brand_Traktor_3

 20180414_Brand_Traktor_2

Bilder: Jürgen Masching, selbstst. Pressejournalist

  • Einsatz # 19
  • Datum 14.04.2018
  • Alarmzeit 04:06
  • Fahrzeuge TLF 16/25, MZF, LF 20

Seite 12 von 26

Fahrzeugsegnung V-LKW


08.06.2019 / Ein großer Abend für die Mitglieder der Eschenbacher Feuerwehr sowie Vertreter aus Kirche und Politik: Der neue V-LKW erhält den kirchlichen Segen und wird offiziell an die Aktive Einsatzmannschaft übergeben.

Geschrieben am Donnerstag, 04 Juli 2019 11:41 in Aktuelle Berichte weiterlesen...