Einsätze

Den ersten Einsatz aufgrund des starken Schneefalls galt es auf der ST2122 im Bereich des Rußweihers abzuarbeiten. Durch die Schneelast stürzte ein Baum auf die Fahrbahn und blockierte diese vollständig. Ein PKW erkannte das Hindernis zu spät und kollidierte mit dem Baum. Der Fahrer blieb hierbei unverletzt sodass nur Blechschaden zu verzeichnen war. Die Besatzungen von LF20 und V-LKW entfernten mittels Motorkettensäge die Fichte und konnten die Straße in Absprache mit der ebenfalls anwesenden Polizei nach kurzer Zeit wieder freigeben.

  • Einsatz # 29
  • Datum 27.02.2020
  • Alarmzeit 21:38
  • Fahrzeuge LF 20, V-LKW

Der stürmische Wind forderte am Abend den Einsatz der Aktiven. Auf der B470 Höhe der Fledermühle blockierte ein umgestürzter Baum halbseitig die Fahrbahn. Das Hindernis wurde mittels Kettensäge entfernt und die Straße gereinigt. 

LF20 und MZF waren für ca. 25 Minuten im Einsatz.

  • Einsatz # 28
  • Datum 23.02.2020
  • Alarmzeit 22:00
  • Fahrzeuge MZF, LF 20

Während der laufenden Absicherung zum Eschenbacher Faschingszug erfolgte die Alarmierung zu einer größeren Ölspur in der Kirchenthumbacher Straße im Bereich des örtlichen Edeka Einkaufsmarktes.

Es handelte sich um einen Irrtum des Mitteilers, die "Verunreinigung" war lediglich ausgelaufenes bzw. verlorenes Wasser.

  • Einsatz # 27
  • Datum 22.02.2020
  • Alarmzeit 15:49
  • Fahrzeuge TLF 16/25, MZF, LF 20

Im 2-jährigen Rythmus zieht sich der Eschenbacher "Gaudiwurm" von der Jahnstraße über Karls- und Marienplatz Richtung Speinsharter Straße und letztendlich zum Gelände des SC Eschenbach. Zusammen mit den Kollegen von BRK und Polizei sicherten die Einsatzkräfte der FF Eschenbach die Veranstaltung mit mehreren tausend Besuchern ab.

MZF, LF20, TLF 16/25 und V-LKW waren mit 20 Aktiven für rund 5 Stunden im Einsatz.

  • Einsatz # 26
  • Datum 22.02.2020
  • Alarmzeit 12:00
  • Fahrzeuge TLF 16/25, MZF, LF 20, V-LKW

Der Einsatz konnte auf der Anfahrt nach erster Lagerückmeldung von Kirchenthumbach 1 abgebrochen werden. Die Fahrzeuge aus Eschenbach kehrten nach wenigen Minuten zum Gerätehaus zurück.

  • Einsatz # 25
  • Datum 18.02.2020
  • Alarmzeit 13:06
  • Fahrzeuge TLF 16/25, DLK 23/12, MZF

Zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in der Stirnbergstraße alarmierte die ILS an diesem Abend die Einsatzkräfte vom Löschzug Eschenbach sowie BRK und Polizei. Der Gruppenführer des bereits wenige Minuten nach der Alarmierung eintreffenden LF20 erfuhr von den Kollegen der Polizei das eine leichte Rauchentwicklung im Dachboden zu sehen ist und parallel bereits die wenigen Bewohner aus dem Gebäude gebracht werden. Unverzüglich wurde die weitere Erkundung mittels Wärmebildkamera aufgenommen um die Ursache der Verrauchung ausfindig zu machen. Schnell wurde festgestellt das der Brandherd sich in einer Wohnung im 2. OG befinden muss woraufhin die betroffene Wohnungstüre mittels Brechwerkzeug geöffnet wurde. 

Hierbei konnte eine Person angetroffen und aus der völlig verrauchten Wohnung gerettet werden. Nachdem setzen eines mobilen Rauchschutzvorhanges ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz zur Erkundung und Brandbekämpfung vor. Hierbei konnte ein Schwelbrand lokalisiert werden, welcher mit wenigen Litern Wasser abgelöscht wurde. Erschwerend kam hinzu, dass die Wohnung stark vermüllt war weshalb sich die Nachlöscharbeiten entsprechend aufwendig gestalteten. Insgesamt kamen im Einsatzverlauf drei Trupps unter schwerem Atemschutz zum Einsatz um das Brandgut aus der Wohnung zu entfernen sowie Glutnester aufzuspüren.

LF20, DLK 23/12, TLF 16/25, V-LKW und MZF waren für rund 2 Stunden im Einsatz.

  • Einsatz # 24
  • Datum 17.02.2020
  • Alarmzeit 18:25
  • Fahrzeuge TLF 16/25, DLK 23/12, MZF, LF 20, V-LKW

Für die Landung des Intensivtransporthubschraubers aus Regensburg zum Verlegen einer verletzten Person in eine Spezialklinik wurde die örtliche Freisportanlage ausgeleuchtet sowie der Landeplatz gesichert.

LF20, TLF16/25 und MZF waren für ca. 45 Minuten zusammen mit den Kollegen vom BRK im Einsatz.

20200214_Landeplatz_Ausleuchten

  • Einsatz # 23
  • Datum 14.02.2020
  • Alarmzeit 19:36
  • Fahrzeuge TLF 16/25, MZF, LF 20

  • Einsatz # 22
  • Datum 10.02.2020
  • Alarmzeit 12:21
  • Fahrzeuge LF 20

  • Einsatz # 21
  • Datum 10.02.2020
  • Alarmzeit 12:13
  • Fahrzeuge MZF

  • Einsatz # 20
  • Datum 10.02.2020
  • Alarmzeit 12:13
  • Fahrzeuge V-LKW

Seite 4 von 34

Jahreshauptversammlung 2020


Viele Veränderungen brachte die Generalversammlung der Eschenbacher Brandschützer mit sich, denn die Neuwahlen von Kommandanten und Vorstandschaft standen auf dem Programm. Vorsitzender Thomas Schreml und Kommandant Udo Drechsler hatten bereits im Vorfeld nach 6 bzw. 12 Jahren Amtszeit ihre Positionen zur Verfügung gestellt.

Geschrieben am Dienstag, 03 März 2020 09:33 in Aktuelle Berichte weiterlesen...